MPN-Lexikon

Wir danken der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe (DLH) für die Zusammenarbeit beim Erstellen dieses Lexikons.

myeloisch
Definition:
die normalerweise im Knochenmark erfolgende Bildung von Granulozyten betreffend
Myeloproliferation
Definition:

Wachstum im Knochenmark.

Myeloproliferative Erkrankung
Definition:
Chronische (MPD, CMPE, MPS)

Unter den myeloproliferativen Erkrankungen (veraltet: Myloproliverative Symdrome) fasst man mehrere Krankheitsbilder zusammen, deren gemeinsames Kennzeichen eine gesteigerte Produktion verschiedener Blutzellen im Knochenmark ist. Diese "Überproduktion" geht auf eine Störung der (pluripotenten) Knochenmarkstammzellen zurück. Diese teilen sich in verschiedene Vorläuferzellen auf, welche schließlich zur Bildung der verschiedenen Blutzellen führen.

Myelosuppression
Definition:
funktionelle Hemmung der Knochenmarkfunktion
Mykose
Definition:
Pilzinfektion
Nabelschnurblut
Definition:
Blutstammzellen befinden sich nicht nur im Knochenmark, sondern beim Neugeborenen auch in großer Zahl im Nabelschnurblut. Sie können daher unter bestimmten Umständen für die Transplantation eingesetzt werden.
Neoplasie
Neubildung
Neurotoxizität
Definition:
schädigende Effekte auf das Nervensystem
Neutropenie
Definition:
Mangel an neutrophilen Granulozyten
Neutrophile
Definition:
Untergruppe der Granulozyten mit wichtiger Funktion in der Abwehr von Bakterien- und Pilzinfektionen
off-label-use
Definition:
"off-label use", ist die Verordnung eines zugelassenen Arzneimittels außerhalb des in der Zulassung genehmigten Gebrauchs.
Off-Label-Use
Definition:
"off-label use", ist die Verordnung eines zugelassenen Arzneimittels außerhalb des in der Zulassung genehmigten Gebrauchs.

 

 

Offene Studie
Definition:
bestimmte medizinische Studienform
Sowohl der Prüfarzt als auch der Patient wissen über die Zuordnung der Studienmedikation Bescheid. Die offene Studie findet jedoch nur selten Anwendung, da Einflüsse, die aus der Studienanordnung resultieren (wie z.B. die Hoffnung des Patienten auf die Wirksamkeit des Studienmedikamentes oder das wissenschaftliche Erkenntnisinteresse des Prüfarztes), das Studienergebniss verfälschen können.
Onkogen
Definition:
Onkogene (wörtlich: Krebs-Gene) sind Teile des Erbgutes einer Zelle, die den Übergang vom normalen Wachstumsverhalten der Zelle zu ungebremstem Tumorwachstum fördern.
oral
Definition:
den Mund betreffend, zum Mund gehörig, durch den Mund (z.B. Arzneimittel einnehmen)
osteo-
Definition:
die Knochen betreffend
Osteoblasten
Definition:
knochenbildende Zellen
Osteomyelofibrose
Definition:

myeloproliferative Erkrankung mit vorwiegender Vermehrung von Bindegewebszellen und -fasern (Fibrosierung).

palliativ
Definition:
nicht auf Heilung abzielend (siehe auch „Palliativtherapie“)
Palliativtherapie
Definition:
eine Therapie, die vorrangig auf die Erhaltung bzw. Verbesserung der Lebensqualität ausgerichtet ist.
 Sie ist zu unterscheiden von der kurativen Therapie, die primär die Heilung zum Ziel hat. Die palliative Therapie hat besondere Bedeutung, wenn die Heilung eines Krebspatienten nicht mehr möglich ist.