mpn-netzwerk
Ein Netz, das trägt

Datenschutzerklärung
für Mitglieder des mpn-netzwerk e.V.

(Stand November 2021)

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist das

mpn-netzwerk e.V.
c/o Stiftung Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe
Adenauerallee 87
53113 Bonn
Telefon: 0800 676 6389
E-Mail: kontakt@mpn-netzwerk.de

(im Folgenden als mpn-netzwerk e. V. bezeichnet).

Die bei der verantwortlichen Stelle zum Datenschutzbeauftragten bestellte Person erreichen Sie unter:

Georg Harter
c/o Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe
Adenauerallee 87
53113 Bonn
Telefon: 0800 676 6389

Zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehenden Fragen, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

B.       Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft, soweit dies für den Abschluss, die Durchführung oder Vorbereitung der Mitgliedschaft und die damit verbundene Versendung der Mitgliederzeitung erforderlich ist. Rechtsgrundlage für eine entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Aufnahmevertrages der Mitgliedschaft ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt ebenso für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa im Fall von Interessentenanfragen zu unserem Verein. Die einschlägige Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, insofern das mpn-netzwerk e. V. Verarbeitungsvorgänge durchführt, bei denen sie eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholt. Unterliegt unser Verein einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Zusätzlich können Verarbeitungsvorgänge auf der Erlaubnisgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Dies ist bei Verarbeitungsvorgängen möglich, bei denen die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des mpn-netzwerk e. V. oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen, beispielsweise die Übermittlung an unser Kreditinstitut, um Ihnen eine effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Kontaktierenden zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

C.       Verarbeitete Kategorien personenbezogener Daten

Das mpn-netzwerk e. V. verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft stehen. Dies gilt ebenso für die Daten von Interessenten, welche hinsichtlich der Mitgliedschaft durch das mpn-netzwerk e. V. informiert werden. Hinsichtlich der Kategorien von personenbezogenen Daten kann es sich um allgemeine Informationen (beispielsweise Name, Anschrift und Kontaktdaten), mitgliedschaftsbezogene Kommunikation oder um die bisherige Mitgliedschaftshistorie handeln.

D.       Quellen der Verarbeiteten Daten

In der Regel werden die Daten direkt bei Ihnen erhoben, beispielsweise durch die Beitrittserklärung. Eine indirekte Erhebung liegt in den Fällen vor, in denen uns die personenbezogenen Daten von Mitgliedern durch Dritte übermittelt werden.

E.        Kategorien von Empfängern

Das mpn-netzwerk e. V. kann Ihre personenbezogenen Daten an mit ihr verbundene Einrichtungen im Sinne des Art. 4 Nr. 19 DSGVO übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter der oben dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten gegebenenfalls in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet. Auch werden zum Einzug Ihres Mitgliedsbeitrages Ihr Name und Ihre Bankverbindung an unsere Bank übermittelt.

F.        Löschung Ihrer Daten, Übermittlung in ein Drittland und keine automatisierte Entscheidungsfindung

Das mpn-netzwerk e. V. speichert Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies im Sinne des Gesetzes erforderlich ist oder eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht, beispielsweise in Steuerangelegenheiten nach dem GOBD für 10 Jahre. Sofern eine Löschung der Datenbestände aufgrund entgegenstehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nicht möglich ist, werden die Daten gesperrt. Die Sperrung kann in einer ersten Stufe auch mittels Arbeitsanweisungen erfolgen, welche den Zugriff und die Verwendung der Daten durch Mitarbeiter untersagen.

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt. Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt.

G.       Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten Daten zu verlangen, das Recht auf Berichtigung oder Löschung unzutreffender Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, sofern eine Löschung aufgrund anderer (gesetzlicher) Bestimmungen nicht möglich ist, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben ferner das Recht auf Widerruf Ihrer einmal erteilten Einwilligung, sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Sie können sich auch jederzeit an den Datenschutzbeauftragten des mpn-netzwerk e. V. wenden. Diesen erreichen Sie unter:

Georg Harter
c/o Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe
Adenauerallee 87
53113 Bonn
Telefon: 0800 676 6389

H.       Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss und damit einer Mitgliedschaft bei uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bereitstellen, werden wir kein Mitgliedschaftsverhältnis mit Ihnen eingehen. Sofern Sie noch kein Mitglied bei uns sind, folgen wir dem Grundsatz, nur möglichst wenige Daten zu erheben. Gleichwohl ist ein Mindestmaß an Kontaktdaten notwendig, um Ihnen gewünschte Informationen über unseren Verein liefern zu können.