mpn-netzwerk
Ein Netz, das trägt

Aufruf zur Stammzellenspende

Christine will leben

Wovon träumst DU, wenn Du an Deine Zukunft denkst???

  • Von einem guten Job
  • dem ersten Kind?
  • Der Traumhochzeit?
  • Vielleicht davon einmal im Rampenlicht zu stehen und DER Held zu sein???

Ich habe/hatte auch Träume:

  • Vom Abschluss meines Sohnes.
  • Vom ersten Enkelkind.
  • noch einmal mit meinem Mann zur Goldenen Hochzeit übers Parkett zu schweben, wie es meine Großeltern taten.

 

Doch dann bekam ich im September 2010 die Diagnose Primäre Myeloisch Fibrose (PMF).
Das ist eine tödliche Erkrankung des Knochenmarks. Ganz vereinfacht gesagt, stellt mein Knochenmark die Blutproduktion ein. Die damalige Aussage des Arztes:
„.. Sie haben maximal noch 58 Monate (also keine 5 Jahre). Aber wahrscheinlich schaffen Sie die auch nicht und versterben vorher an den Folgen einer AML (Akute Myeloisch Leukämie). Wenn die ausbricht, haben Sie nur noch Tage, keine Wochen….“

Einzige Chance – eine Stammzell-Transplantation.

Und der Arzt sollte Recht behalten. Bis September 2012 verschlechterte sich mein Gesundheitszustand rapide. Ich litt akut unter den Symptomen der Erkrankung: Erschöpfung bis hin zu Sekundenschlaf- Attacken, das Gefühl, mir spritzt jemand heißes, zähflüssiges Öl in die Knochen, Fieberattacken ohne Infekt und keine Nacht mehr Durchschlafen, da ich Literweise Flüssigkeit durch Schwitzen verlor und dabei jedoch das Gefühl hatte zu erfrieren.
Mein Immunsystem und meine Blutwerte stürzten immer weiter ab und dann kam die Hiobsbotschaft „Übergang in eine Akute Leukämie“ – es waren die ersten Blasten (Leukämiezellen) im Blut. Meine Überlebensprognose durch die Ärzte verkürzte sich auf maximal 6 Monate.
Als Sofortmaßnahmen wurde mir ein nagelneues Medikament verordnet, dass erst seit knapp 14 Tagen auf dem Markt war und es wurde sofort eine weltweite Spendersuche nach der berühmten „Nadel im Heuhaufen“ einem passenden Stammzell- Spender eingeleitet.

Heute kann ich sagen, dass das Medikament mir einen Aufschub von drei Jahren beschert hat.
Doch leider lässt zum einen seine Wirkung nach, zum anderen ist ein bestimmter Blutwert – die Thrombozyten (Verantwortlich für die Blutgerinnung) - soweit abgesunken, dass das Medikament bald abgesetzt werden muss. Damit wird die Gefahr, dass ich an inneren Blutungen sterbe, etwas verringert.
Wird das Medikament jedoch abgesetzt, falle ich innerhalb kürzester Zeit wieder auf den Stand von 2012 zurück.

Fazit: Meine Zeit wird knapp!!!

Leider ist mein spezieller Heuhaufen riesig groß und trotz 3 Jahren intensiver Suche wurde bisher kein passender Spender gefunden.

Deshalb brauche ich Deine Hilfe.
Falls Du es noch nicht bist, werde Stammzellenspender! Teile diesen Aufruf mit Deinen Freunden. Erzähle Deinen Freunden, der Familie, dem netten Nachbarn, Deinem Friseur, den Mitgliedern in Vereinen und Teams beim Hobby von mir und den vielen anderen, die bisher vergeblich auf einen Spender warten.

Werdet gemeinsam zu Helden.

Mach DEINEN Traum wahr!!!

Werde vielleicht sogar zu meinem ganz persönlichen Helden.

Hilf mir zu leben.
Danke!!!

 

Weiter Informationen zur Stammzellenspende finden sie auf der Seite der

DKMS - Deutsche Knochenmarkspenderdatei.

DKMS-LOGO